Preise für die Behandlung von Parodontitis in Minsk

Вид услуги Цена
Beratung

Wenn Sie Ihre Behandlung bei uns fortsetzen, ist die Beratung kostenlos!

ab 20

На сайте размещены ориентировочные цены. Точная стоимость лечения рассчитывается на основании данных пациента и составленного плана лечения.
Записаться на приём или проконсультироваться
Wir rufen Sie innerhalb von 15 - 20 Minuten zurück.

Parodontitisgefahr

Gefahr sind vor allem Infektionen und in der Folge degenerative Veränderungen in den tiefen Schichten des Zahnhalteapparates und der Weichschicht des Kieferknochens.

Die Bildung einer eitrigen Entzündung erfordert eine ständige Freisetzung der resultierenden Flüssigkeit, was zu einem unangenehmen Geruch führt. Der Eiterabfluss verläuft meist unmerklich durch die Wurzelkanäle, kann aber auch durch eine offene Fistel im Zahnfleisch erfolgen. Eine Verletzung des Abflusses dieser Flüssigkeit führt zu einer Zunahme von Zysten und erhöhten Schmerzen. Das Wachstum eines eitrigen Sacks kann während einer Abnahme der Immunität infolge von Erkältungen, Stress oder der Einnahme bestimmter Medikamente beschleunigt werden.

Unter dem Druck eines wachsenden Eitersacks wird die lockere obere Schicht des Knochengewebes zerstört, was zu Zahnbeweglichkeit führt. Die Größe dieses Neoplasmas kann 5 Zentimeter erreichen und manchmal einen Kieferbruch verursachen.

Wie bereits erwähnt, ist der Übergang der Parodontitis in eine chronische Form mit dem Verlust mehrerer Zähne verbunden. Wenn die ersten Symptome der Krankheit auftreten, ist es dringend erforderlich, einen Zahnarzt aufzusuchen.

Heilungsprozess

Die Behandlung von Parodontitis in der Zahnheilkunde ist ein ziemlich langwieriger Prozess und hängt vom Stadium und Schweregrad der Erkrankung ab. Im Allgemeinen besteht der Prozess der Behandlung von Parodontitis eines Zahnes darin, die Infektion als Schmerzquelle sowie die Ursache ihrer Ausbreitung zu beseitigen – endodontische Behandlung und anschließende ästhetische Wiederherstellung der Krone.

Fibröse Parodontitis

Im Stadium der fibrösen Parodontitis, wenn die Krankheit noch asymptomatisch und schmerzlos ist, treten schmerzende Schmerzattacken nur episodisch auf und vergehen schnell. Zur Diagnose ist eine Röntgenaufnahme erforderlich, die einen vergrößerten Abstand zwischen der Wurzel und ihren Alveolen zeigt. Die Behandlung in diesem Stadium ist wahrscheinlich auf Medikamente beschränkt. Nach der Röntgenaufnahme führt der Arzt eine visuelle Untersuchung durch, stellt die Ursachen für die Ausbreitung der Infektion fest und verschreibt eine begleitende Behandlung (Pulpa und Kanäle) und die erforderlichen Medikamente.

Granulierende Parodontitis

Die Behandlung von granulierender Parodontitis wird nicht mehr so ​​einfach sein. Immer gefühlte mäßige Schmerzen bei starker Kompression oder Kauen weisen auf das Auftreten von hilären Granulomen und mit Eiter gefüllten Zysten hin. Ihre Entfernung erfolgt durch eine präparierte Wurzel (endodontische Behandlung der Parodontitis) oder ein chirurgisches Loch im Zahnfleisch. Gefolgt von:

  • Abfluss von eitriger Flüssigkeit;
  • Reinigung und Behandlung von Wurzelkanälen;
  • antiseptische Behandlung;
  • Siegelinstallation;
  • Schmerzmittel und entzündungshemmende Medikamente verschreiben.

Granulomatöse Parodontitis

Dieses Stadium der Parodontitis wird von einem fast vollständigen Verschwinden der Schmerzen begleitet, die für das Anfangsstadium der Krankheit charakteristisch sind. Dies ist auf eine Verringerung des Drucks auf die überwucherten Granulome aufgrund eines erheblichen Verlusts an Knochengewebe zurückzuführen.

Unglücklicherweise empfehlen die meisten Chirurgen in diesem Stadium eine Zahnextraktion, da die Alveole stark geschädigt ist und eine wirksame Behandlung der Infektion verhindert wird. Nach der Extraktion wird das Loch von den betroffenen Geweben und seiner antiseptischen Behandlung gereinigt.

Nach dem Ende des Beobachtungszeitraums und ohne erneute Entwicklung der Parodontitis wird eine Bewertung der Behandlung durchgeführt und eine orthopädische Behandlung verordnet, um die Integrität des Gebisses wiederherzustellen.

Ein Zahnarzt kann die Zyste entfernen und die beschädigte Wurzel von der Seite des Zahnfleischs entfernen, ohne auf eine Zahnextraktion zurückgreifen zu müssen. Solche Operationen werden jedoch nur von den erfahrensten Spezialisten durchgeführt und sind außerdem ziemlich teuer, da sie das Füllen des aus der Zyste gebildeten Hohlraums mit Knochenersatzmaterial unter Verwendung von Membranmaterialien erfordern. In unserer Zahnheilkunde ein erstklassiger Chirurg der höchsten medizinischen Kategorie mit mehr als zehn Jahren medizinischer Praxis und Erfahrung mit Tausenden ähnlicher Operationen – Elovy Yaroslav .

Einen Termin machen
Wir rufen Sie innerhalb von 15 - 20 Minuten zurück.