Viele Menschen sind auf ein Problem wie die teilweise oder vollständige Zerstörung der Zahnkrone gestoßen. Es gibt viele Fälle, in denen es nicht möglich ist, einen solchen Zahn mit einer Füllung wiederherzustellen. Die Krone auf dem Zahn hilft, dieses Problem zu lösen – eine kleine Prothese in Form einer Kappe, die hilft, den Defekt zu beseitigen, weitere Karies zu verhindern, ein ästhetisches Aussehen und eine verlorene Kaufunktion zurückzugeben.

Die Installation einer Krone auf einem Zahn ist eine sehr effektive und relativ kostengünstige Methode zur Wiederherstellung. Abhängig von der Position des Zahns, dem Grad der Schädigung und dem Budget des Patienten wählt der Zahnarzt den Kronentyp aus. Darüber hinaus bestimmt die Art des Produkts den Beginn der Vorbereitungsarbeiten. Daher benötigt jeder Patient eine Untersuchung und eine ausführliche Beratung durch einen Facharzt.

Arten von Zahnkronen

Es gibt einige der häufigsten Arten von Kronen, die nach dem Material klassifiziert sind, aus dem sie hergestellt sind. Dieser oder jener Typ sollte in erster Linie auf der Grundlage der Empfehlungen des Arztes und erst dann auf der Grundlage der ästhetischen Anforderungen und materiellen Fähigkeiten des Patienten ausgewählt werden. Schauen wir uns die wichtigsten Arten von Kronen genauer an.

Metall

Starke und langlebige Kronen mit einer Lebensdauer von bis zu 15 Jahren. Sie sind kostengünstig zu installieren und überhaupt nicht wie echte Zähne. Es gibt zwei Arten von Metallkronen:

  • Hergestellt aus Edelmetalllegierungen. Am beliebtesten sind Legierungen auf Goldbasis. Sie sind zuverlässig, verursachen keine Allergien und schützen den restaurierten Zahn sehr gut vor Bakterien. Die Kosten solcher Prothesen können nicht als niedrig bezeichnet werden
  • Hergestellt aus unedlen Metalllegierungen. Eine alternative Lösung sind hier Kronen aus Legierungen auf Titanbasis. Sie haben geringere Kosten, aber eine kürzere Lebensdauer und sehen weniger ästhetisch aus und werden daher seltener verwendet.

Keramikmetall

Diese Art von Kronen besteht aus einer Metallbasis, die mit einer speziellen Keramikbeschichtung beschichtet ist. Sie haben ein attraktives Aussehen, sind langlebig (Lebensdauer bis zu 15 Jahre), unterscheiden sich in relativ geringen Kosten. Neben Metallkronen gibt es zwei Sorten:

  • Basis aus Edelmetalllegierungen. Sie sehen im Vergleich zu den oben betrachteten Goldlegierungskronen auf Goldbasis ästhetischer aus. Gleichzeitig haben sie die gleiche Haltbarkeit und Hypoallergenität. Spezielle Keramikbeschichtungen verteuern sie, gehören aber dennoch zu den günstigsten.
  • Basis aus einer unedlen Metalllegierung. Es ist eine billigere Alternative zu Legierungen auf Goldbasis. Kronen haben eine hohe Haltbarkeit, verlieren jedoch an Ästhetik gegenüber Edelmetallen. Mit der Zeit kann sich das Zahnfleisch verdunkeln, die Metallbasis macht sich bemerkbar. Darüber hinaus können einige Patienten eine Allergie gegen Legierungen entwickeln.

Metalless

Dies ist die teuerste und ästhetischste Version von Kronen. Im Gegensatz zu Kronen auf Metallbasis verursachen sie keine Allergien und keine Verdunkelung des Zahnfleisches. Bei einer Verringerung des Zahnfleischvolumens bleibt die Krone unsichtbar und das Lumen der Zähne sieht natürlich aus und unterscheidet sich nicht von ihren eigenen Zähnen. Nichtmetallkronen werden je nach Herstellungsmaterial in verschiedene Typen unterteilt:

  • Presskeramik;
  • Zirkonoxid;
  • Aluminiumoxid.

Metall-Kunststoff

Diese Art von Kronen ist ein mit Kunststoff überzogenes Metallgussgehäuse. Sie haben keine hohe Lebensdauer, sind aber aufgrund ihrer geringen Kosten sehr beliebt und werden hauptsächlich als temporäre Prothese während der Implantation verwendet. Sie werden für die Zeit der Implantattransplantation installiert.

Welche Kronen werden am besten auf der Vorderseite platziert oder kauen Zähne?

Glückliche Besitzer gesunder Zähne, deren Zahnarztbesuche sich nur auf eine Routineuntersuchung beschränken, sind nicht so viele. Die übrigen Patienten der Kliniken müssen zuerst Karies und andere Zahnerkrankungen heilen und erst dann über die Wahl der Krone entscheiden. Wenn es notwendig ist, den Vorderzahn wiederherzustellen, gibt es mehr Anforderungen an ein ästhetisches Erscheinungsbild, und wenn gekaut wird, ist es notwendig, Stärke und Funktionalität zu bevorzugen. Versuchen wir, jeden dieser Fälle zu verstehen.

Vorderzähne

Die Belastung der Vorderzähne ist nicht so groß, für sie ist die Ästhetik die Hauptsache, so dass die Kronen für sie nicht aus dem haltbarsten Material ausgewählt werden können. Die Hauptsache ist, dass sich das Material, aus dem sie hergestellt werden, nicht von natürlichen Zähnen unterscheidet.

Für die Prothetik der Vorderzähne ist es am besten, Metallkeramikkronen auf Edelmetallen oder jeder Art von Nichtmetallkeramik zu verwenden. Am meisten bevorzugt ist Aluminiumoxid. Der einzige Nachteil in diesem Fall sind die hohen Kosten, aber Sie sollten nicht bei der Wiederherstellung Ihrer Vorderzähne sparen.

Zähne kauen

Die Situation beim Kauen von Zähnen ist etwas einfacher. Ästhetik ist hier nicht so wichtig, da sie nicht in die Lächelnzone fällt. Der Hauptindikator für das Kauen von Zähnen ist Haltbarkeit und hohe Lebensdauer. Wenn der Patient nicht allergisch gegen unedle Metalllegierungen ist, lohnt es sich daher, diese auszuwählen. Die Verwendung von Zirkonoxid ist optimal, da solche Kronen die haltbarste und haltbarste aller nichtmetallischen Prothesen sind und darüber hinaus sehr ästhetisch aussehen.

Die Kosten für Zahnkronen

Bisher werden in der Zahnmedizin Zahnkronen aus verschiedenen Materialien verwendet. Sie unterscheiden sich in Festigkeit, Haltbarkeit, Biokompatibilität und ästhetischem Erscheinungsbild. Jeder kann jetzt ein großartiges Lächeln finden, indem er unabhängig von seiner finanziellen Situation eine Krone auf die Zähne setzt, da Sie aufgrund der Vielzahl der Materialien die Option für jede Brieftasche auswählen können.

Die Wiederherstellung des Vorderzahns mit einer metallfreien Keramikkrone kostet den Patienten durchschnittlich 500 BYN. Die Installation einer Keramik-Metall-Krone auf einem Kauzahn kostet im Durchschnitt etwa das Zweifache von etwa 200 bis 230 BYN.

In jedem Fall können Sie die endgültige Entscheidung darüber, welche Krone vorzuziehen ist, nur nach Rücksprache mit einem Arzt treffen. Nur ein professioneller Zahnarzt kann Ihnen genau sagen, welche Option für Sie geeignet ist und wie viel sie letztendlich kosten wird.